Seit 24. Mai in jedem guten Buchladen - das Buch zur Website! HIER

Geld

  • Alle
  • Menschen
  • Machen
  • Meinung
Silke Helfrich: Anders denken und handeln? Frei, Fair und Lebendig? Commons!

Silke Helfrich

Dein Kosten-Canvas

individuell ökologisch sozial

Verlosung: Verschenke ein Buch

Kennst du einen Menschen, der eine super Idee hat für eine öko-soziales Projekt – oder der ein ganz tolles Projekte für den öko-fairen Wandel bereits am Laufen hat? Und würdest du diesem Menschen gerne eine Freude machen, ihm Inspiriation, Ermutigung und Anregungen schenken?Dann mach mit bei unserer Verlosung!Zum Start unseres neuen Buches "Faironomics" verlosen wir 5 x 1 Exemplar.Du kannst bis zum 10. Juni 2019 (24 Uhr) teilnehmen. Und so einfach geht das:Schritt 1: Wer soll das Buch bekommen?Schreibe unter diesem Beitrag als Kommentar, auf Facebook oder per Email, wem du warum das Buch schenken möchtest. Du kannst dabei Namen und Projekt nennen (inklusive Website oder Facebook-Seite) – oder das Ganze anonym machen (so nach dem Motto "Mein Nachbar organisiert ein Repair-Café" oder "Meine Schwester will sich mit einem Unverpackt-Laden selbständig machen")Schritt 2: Wie lautet die Widmung?Schreibe uns – wenn du möchtest – auch deinen Text für die Widmung! Das ist deine Gelegenheit, ihm oder ihr zu sagen, warum du es so toll findest, was er oder sie macht!Schritt 3: Gewinne mit etwas Glück!Schreibe uns bis zum 10 Juni 2019 um 24 Uhr! Denn am 11. Juni ziehen wir die fünf Gewinner*innen! Wir nehmen Kontakt zu dir auf. Wenn du eine Widmung möchtest, schreiben wir sie dir ins Buch und senden es dir zu.Wir wünschen dir viel Glück und drücken dir die Daumen!!!

Geldexperiment: für eine positive Haltung

individuell ökologisch sozial

Silke Helfrich: Über Commons

Silke Helfrich beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Theorie der Gemeingüter – oder auch Commons, wie sie es lieber nennt. Sie bloggt regelmässig unter www.commons.wordpress.org, hat zahlreiche Bücher zum Thema veröffentlicht und ist viel gefragte Rednerin zu dem Thema. Mit der digitalen Ära sieht nicht nur sie eine Renaissance der Gemeingüter – sie sieht auch eine neue Welle der Einhegung: die klassischen Nutznießer der Privatgüterwirtschaft versuchen ihre Pfründe erneut einzuzäunen. Angeblich, weil die Menschen nicht in der Lage seien, Gemeingüter zu pflegen und zu erhalten (man spricht hierbei euch von der Tragik der Allmende).Doch spätestens die Wikipedia sowie zahlreiche andere, freie OpenSource-Projekte zeigen: Gemeingüter müssen nicht immer tragisch enden wie dies der britische Ökonomie-Professor William Foster LLoyd postiliert hatte. Nein, berühmt wurde die Ökonomin Elinor Ostrom, weil sie durch langjährige Studien bewies: Es gibt weltweit und zu jeder Zeit in allen Kulturen Commons, Gemeingüter oder auch Allmenden, die – ganz ohne staatliche oder wirtschaftliche Kontrolle – hervorragend funktionieren! Das war eine so spektakuläre Arbeit, dass sie dafür sogar als erste Frau den Wirtschaftsnobelpreis erhielt.Doch – was sind Gemeingüter eigentlich genau? Wie funktionieren sie? Welche Vorteile haben sie? Und wie kann man sie in seinem Alltag umsetzen und fördern? Über diese und andere Fragen sprachen wir mit Silke Helfrich in diesem rund 30 minütigen Gespräch.